Archiv der Kategorie: Theorie und Praxis

Kidz 0055: fehlende Diagnostikkriterien

avatar
avatar

Um das Verhalten von Kindern in der Jugendhilfe zu verstehen, braucht es mehr als die oft zitierte systemische Sichtweise, Biographiearbeit und Verständnis für die Einflußfaktoren, die auf das Kind wirken.

Ich muß – so denken wir, auch verstehen, was die Erlebnisse des Kindes in seiner Entwicklung bewirkt haben.

Kidz 0052: Guter Grund

avatar
avatar

Der Gute Grund ist einer der Begriffe, die immer wieder im Zusammenhang mit Traumapädagogik auftaucht. Aber was ist mit diesem Begriff gemeint?

Was bedeutet er?

 

Janusz KorczakBuch: Wie man ein Kind liebt  – Buch: Das Recht des Kindes auf Achtung – Psychoanalytische PädagogikReformpädagogikSchrei nach Liebe (ZDF Mediathek)

Kidz 0047: Abbrüche und Pubertät

avatar
avatar

Abbrüche in der Hilfe für fremduntergebrachte Kinder sind häufiger, als gedacht. Wir haben uns mal Statistiken angeschaut und sind dort auf einige Dinge gestoßen, bei denen wir uns fragen, decken diese sich mit unseren Erfahrungen.

Was sind unserer Meinung nach die grundlegenden Hintergründe für Abbrüche? Und was kann man pädagogisch gegen einen Abbruch tun?

Kidz 0042: Heilpädagogik – Lehre – Forschung – Praxis (Teil 1)

avatar
avatar

Pattrick nimmt uns mit in einen kleinen Überblick in den Bereich der Lehre und Forschung im Zusammenhang mit Pflegeeltern. Aber auch den speziell heilpädagogischen Blick auf fremduntergebrachte Kinder streifen wir im Gespräch.

Heilpädagogik – Studium der Heilpädagogik –  Beschreibung  des Konzeptes der Heilpädagogischen Familienhilfe– zertifizierte Weiterbildung zum heilpädagogischen Familienhelfer

Kidz 0038: Strafen und Belohnung ist nicht gleich Pädagogik

avatar
avatar

Wir sind der festen Überzeugung, dass Strafen und/oder Belohnungssysteme nicht die Werkzeuge sind, um Verhaltensweisen zu verändern. Dies gilt insbesondere für traumatisierte Kinder.

Und die Begründung hierfür liegt wie immer im Trauma. Was macht es mit dem Menschen, wie verändert es den Menschen, was kann man gemeinsam tun, um trotzdem ein Ziel zu erreichen.

Gerald Hüther zu dem Thema

Kidz 0037: Sagen und Mythen mit @hirnbloggade

avatar
avatar

Diesmal eine mehr philosophische Folge ;-). @hirnbloggade – Stefan – einer der Macher des Troja Alert und des Spoiler Alert Podcasts hatte Lust über eines seiner Themen, nämlich Sagen und Mythen zu reden und natürlich betrachten wir insbesondere die traumapädagogische Sichtweise.

Entschuldigt die miese Audioqualität auf meiner Seite … sollte mein Headset … bitte nicht, ich werde es überprüfen, aber Auphonic hat sein Bestes getan, es erträglich zu gestalten. Und der Rest ist meinem ganz persönlichen Fantum geschuldet 😉

Ich empfehle ausdrücklich alle Folgen der beiden Podcasts, aber implizit beziehen wir uns in dieser Episode auf:

Die Folge über Mose  und die sechs Folgen zu Herakles 1, 2, 3, 4, 5, 6

Spannende Bücher zum Thema Narration und Traumatherapie wären das von Regina Hiller   und David Denborough

Kidz 0035: Ein Hoch der Netzwerkarbeit

avatar
avatar

Wenn eine Gruppe von Menschen sich gemeinsam um das Wohlergehen eines Kindes kümmern, geht dies am besten, wenn sich alle an bestimmte Regeln halten. Nicht immer gelingt es, aber wenn ist es für alle Beteiligten ein Gewinn. Und diese Zusammenarbeit mit vielen Beteiligten begegnet uns zu Hauf. Im Hilfeplangespräch, Schule, Therapie und der Zusammenarbeit mit Schule, Jugendamt, Vormund, Therapeut …

Wir wollen ein bisschen aufzeigen, was wir aus den vielen unterschiedlichen gemeinsamen Netzwerken gelernt haben, vor allem aus denen, in denen wir Erfolg hatten.

„Scheiße gebaut“ – der Podcast, auf den wir anfangs bezugnehmen, echt hörenswert und leider ja auch themennah

weitere Links werden nachgereicht

Kidz 033- Dissoziation und Superhelden

avatar
avatar

Nach für uns langer Zeit endlich mal wieder eine Folge. Thema dieses Mal Dissoziation. Ähnlich wie Trauma ein Begriff, der langsam in die Alltagssprache wandert. Daher versuchen wir die Frage zu beantworten, was ist das überhaupt eine Dissoziation?
Aber natürlich auch: Was ist es nicht? Welchen Blick haben wir auf diese Prozesse? Wie gehen wir damit um? Wie gehen die Kinder damit um?

Verwendete und weiterführende Literatur:
Dissoziation bei traumatisierten Kindern und JugendlichenTransgenerationale TraumatisierungViele sein EinHandbuch  Multiple Persönlichkeiten .

Interessante Links zum Thema:
Podcast: Viele sein 

 

Kidz 0032: Alte Lebenswelt – neue Herausforderungen

avatar
avatar

Warum hat die Lebenswelt, die Pflegekinder lange hinter sich gelassen haben noch so lange einen massiven Einfluss auf das aktuelle Leben. Angst, Mustererkennung, Schuldgefühle, Selbstwertgefühl sind Bereiche, die hier einen großen Einfluss darstellen.

Welche Auswirkungen hat das auf Schule und Kindergarten. Und wie könnte man diesen Teufelskreis durchbrechen.

Kidz 0031: Schicksalhaft geboren

avatar
avatar

Eine neue Folge! Diesmal ohne Dänemark – Das Thema sind die Begriffe „schicksalhaft geboren“, „Sozialraumorientierung“,“Millieunahe Unterbringung“.

Gerade der erste Begriff ist uns in der letzten Zeit vermehrt begegnet. Wir haben ihn schon gehört aus den Mündern von Richtern, Anwälten, Sozialarbeitern und sogar aus der Führungsriege eines Jugendamtes.

Was will der, der ihn benutzt damit ausdrücken. Und warum finden wir das so schlimm?

Grundgesetz Artikel 6Geschichte des SGBVIII  – SozialraumorientierungMillieunahe UnterbringungKarl-Heinz BrischUte ZiegenhainJörg M. Fegert –  Was man als Pflegeeltern wissen muss (IRONIE!!)